Bienenstraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bienenstraße ist eine Straße in der Heidelberger Altstadt.

Hausnummern[Bearbeiten]

2
hier stand das Marie-Luisen-Heim das 1911 durch den Architekten Franz Sales Kuhn für den Badischen Frauenverein gebaut wurde. Um 1946 hatte das DRK hier ein Altenheim. 1967 wurde das Gebäude zum Wohnhaus umgebaut.[1]
7
Hier kam 1864 der Erfolgsschriftsteller Rudolph Stratz (1864-1936) zur Welt. Zwei Jahre danach zog die Familie in die Theaterstraße 11.

In der Nähe[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Hier stand der Schomberger Hof, der 1693 zerstört wurde. Auf dessen Gelände wurde im 19. Jahrhundert die Klingelsche Wachs- und Unschlittfabrik errichtet, diese war mit einer Bienenzucht verbunden, daher der Straßenname. Nachdem die Fabrik aufgegeben worden war, wurde die Straße durch das Fabrikgelände geführt und in Bienenstraße benannt. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webpräsenz des Heidelberger Geschichtsvereins, Bauwerke in Heidelberg südlich des Neckar, [1]
  2. Räther, die Heidelberger Straßennamen, S. 54

Weblinks[Bearbeiten]


Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Bienenstraße (Heidelberg)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!