Providenzkirche

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Providenzkirche

Die Providenzkirche ist ein evangelische Kirche in der Heidelberger Altstadt in der Hauptstraße 90a.

Geschichte[Bearbeiten]

Entstanden ist das Gebäude auf dem Gelände des früheren Herrengarten Ottheinrichs in den Jahren 1659-1661 auf Initiative von Kurfürst Karl I. Ludwig von der Pfalz und seiner Gemahlin zur linken Hand Louise von Degenfeld als erste Pfarrkirche für die kleine lutherische Gemeinde in der Stadt, genauer, außerhalb der damaligen Stadtmauer. Die Bürger der Stadt Heidelberg gehörten überwiegend noch der reformierten Konfession an. Sie war die Kirche der lutherischen Gemeinde bis zur Kirchenunion von 1821, während sich die reformierte Gemeinde in der Heiliggeistkirche versammelte.

Beim großen Stadtbrand von 1693 wurde die Kirche bis auf die Außenmauern zerstört, bis 1721 wieder aufgebaut. Um 1712 wurde der Glockenturm, der das Bild der Hauptstraße mitprägt, errichtet, wahrscheinlich von Johann Jakob Rischer. Zwischen 1882 und 1886 wurde der Innenraum umfassend verändert. Er wird vom Fester des Chores mit dem Bild der Verklärung Christi dominiert.

Markant ist die auf drei Seiten umlaufende zur Kanzel ausgerichtete Empore. Der Haupteingang, zur Zeit ungenutzt, ging zur Hauptstraße. Da der Durchbruch der Karl-Ludwig-Straße auf der Westseite erst 1903 erfolgte, kam bis dahin nur dieser Eingang in Betracht.

Orgel[Bearbeiten]

In der Providenzkirche befindet sich die älteste Kirchenorgel Heidelbergs. Sie steht auf der mittleren Empore über dem Eingang. Im Jahr 1885 baute der Orgelbaumeister Mathias Burkhard in seiner Werkstatt in der Heidelberger Weststadt in der Landhausstraße 3 die damals "neue" Orgel. Erbaut wurde die heutige Orgel als Erneuerung 1986 durch die Gebr. Link, Orgelbau, Giengen/Brenz. Von den 22 originalen Registern aus dem Jahr 1885 sind 16 bis heute vollständig erhalten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Buselmeier, Literarische Führungen durch Heidelberg, 4. Aufl. Wunderhorn, Heidelberg 2016, S. 22
  • Michael Roth, „Ihr Churfl. Durchl. haben Ihre Mildigkeit zu diesem Kirchenbaw erwiesen.“ Kurfürst Karl Ludwig und die Providenzkirche in Heidelberg, Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, herausgegeben vom Heidelberger Geschichtsverein e. V., Nr. 16 (2012), S. 63-88

Zeitungsartikel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]