Brückenaff

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brückenaff
Schild neben dem Brückenaff

Der Brückenaff ist eine vollplastische Metallfigur neben dem Brückentor der Alten Brücke in der Heidelberger Altstadt.

Er ist ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen, da man seinen Kopf hinein stecken kann.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bronzeplastik von Professor Gernot Rumpf wurde 1979 aufgestellt. Einen Brückenaffen gab es in Heidelberg bereits im 15. Jahrhundert. Alte Stadtansichten zeigen ihn am Brückenturm auf der nördlichen Neckarseite aufgemalt. Seit dessen Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg (1689/93) ist jene Affenfigur verschwunden geblieben und nun wieder aufgetaucht.

Auf der Mauer klettert auch eine kleine Maus aus Bronze herum - als Wahrzeichen des Bildhauers Rumpf.

Kulturgeschichtliches[Bearbeiten]

Ein Symbol der Vanitas - Eitelkeit. Aber nicht im Sinne der Putzsucht sondern der Vergänglichkeit. ("alles Tun ist eitel ...")

Sozusagen ein freundliches Memento Mori


Aber auch: nimm dich nicht so wichtig.


Inschrift[Bearbeiten]

WAS THUSTU
MICH HIE ANGAFFEN
HASTU NICHT GESEHEN
DEN ALTEN AFFEN
ZU HEYDELBERG


SICH DICH HIN UNND HER
DA FINDESTU WOL
MEINES GLEICHEN MEHR


frei übertragen bedeutet das etwa:

Sieh um Dich oder in den Spiegel, und du wirst mehr Exemplare dieser Tierart sehen!


Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Brückenaff“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!