Dalbergstraße (Mannheim)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straßenschild

Die Dalbergstraße ist eine Straße in 68159 Mannheim im Stadtteil Jungbusch. Hier verläuft die Bundesstraße 44 als zweispurige Einbahnstraße Richtung Luisenring.

Lage[Bearbeiten]

Sie verbindet den Luisenring mit der Straße Am Salzkai.


Hausnummern[Bearbeiten]

37
TEDi

Geschichte[Bearbeiten]

Benannt nach Wolfgang Heribert von Dalberg (1750 - 1806), Intendant. Seinem Engagement ist die Gründung des Mannheimer Nationaltheaters zu verdanken, das 1779 die erste Vorstellung im Schütthaus im Quadrat B3 aufführte. Staatsminister Dalberg leitete von 1778 bis 1803 als Indendant das Nationaltheater. Unter seiner Förderung kam es 1782 zur Uraufführung von Schillers Stück "Die Räuber". Gegen heftigen Protest des jungen Dichters erwirkte Dalberg eine Fassung, deren Handlung in eine ferne Vergangenheit zurückgelegt wurde, um die Aufführung unter den herrschenden politischen Bedingungen überhaupt zu ermöglichen. Neben Schiller förderte Dalberg u.a. auch die Primadonna Caroline Jagemann.


Bilder[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Dalbergstraße (Mannheim)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!