Ernst Bassermann

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Bassermann (* 26. Juli 1854 in Wolfach im Schwarzwald; † 24. Juli 1917 in Baden-Baden) war Rechtsanwalt Mannheim und Politiker. Er war Vorsitzender der Nationalliberalen Partei und Mitglied des Deutschen Reichstags.

Bassermann war ab 1880 als Rechtsanwalt in Mannheim tätig. Ebenfalls 1880 heiratete er Julie Ladenburg, die Tochter von Carl Ladenburg.

Er war ab 1887 Stadtrat in Mannheim, ab 1893 Reichstagsabgeordneter für die Nationalliberale Partei (NLP) und Mitglied des Reichsvorstandes dieser Partei. 1898 wurde er Vorsitzender der Reichstagsfraktion, 1905 Vorsitzender der Partei.

Unter Bassermanns Führung öffnete sich die NLP nach links und wurde zu einer modernen Partei.

Der 1917 verstorbene Ernst Bassermann ist auf dem [Hauptfriedhof Mannheim|[Mannheimer Hauptfriedhof]] begraben. Ein Grabdenkmal aus gelbem Sandstein erinnert an ihn. Bild des Grabdenkmals (Phaeton1 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0)

Weblinks[Bearbeiten]