Fritz Stier

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fritz Stier (*1951 in Mannheim) ist ein deutscher Künstler. Er lebt und arbeitet in Mannheim und Viernheim.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Stier studierte Kunst in Berlin und Mannheim. Er ließ sich zum zum Kunst- und Gestaltungstherapeuten ausbilden. 1980 gründete er "art now ", einen „Independent Kunstraum“ in Mannheim. Mitinitiator von "Videocongress", einem Zusammenschluss von unabhängigen, in Deutschland arbeitenden Medienkünstlern. Seit 1989 Realisation von Medienkonzeptionen und -Produktionen. Organisation von diversen Kulturevents in Mannheim. Seit 1999 Vorsitzender und Ausstellungsleiter des Kunstverein Viernheim. 2006 Mitinitiator und künstlerischer Leiter des Kunsthaus Viernheim. Mitinitiator von "King Kong Contemporary" und KUNSTFLUG Festival 2015. Zahlreiche Ausstellungen und Medienprojekte im In- und Ausland, sowie diverse Auszeichnungen und Preise. Mitglied im BBK Mannheim, im Künstlerbund Rhein-Neckar und in der Freien Akademie Rhein-Neckar.

Preise / Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Rudi-Baerwind-Preis (2017)
• Kunstpreis Nordrhein-Westfalen

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2017
Konsumverein Braunschweig
  • 2016
Museum Theo Kerg, Schriesheim
Kunstverein Schwetzingen
  • 2014
Galerie Theuer & Scherr, Mannheim
Kunstverein Schwetzingen
  • 2013
Kunstverein Leimen
  • 2011
Kunstfabrik Darmstadt
Galerie Strümpfe, Mannheim
  • 2007
Kunstverein Bellevuesaal, Wiesbaden
peng raum für kunst mannheim
  • 2004
Kunstverein Worms
  • 2002
Konkordienkirche Mannheim
  • 1997
Kunstraum Heidelberg

Bibliografie[Bearbeiten]

  • 1980 Diaspora (ad infinitum)materialien multi media
  • musikhochschule würzburg
  • 1982 1. Internationale videotage mannheim
  • 1982 the neoists network´s, würzburg
  • 1983 luigi nicoletti; llaut - zeitschrift f. musik + kunst
  • 1986 dr. georg jappe wellenlängen; verlag walther König, Köln
  • 1995 egon schrick, arbeiten 1963-1995
  • 1997 gegenwärts; kunstverein heidelberg
  • 2004 inside_outside / in between, katalog kunstverein worms
  • 2005 spüren-aufspüren-nachspüren, künstlergem. anker
  • wilhelm-hack-museum
  • talkshow, katalog
  • 2007 b-seite, festival für visuelle kultur
  • kunstverein bellevuesaal 2006-2007; wiesbaden
  • 2008 peng! raum für kunst 2008; mannheim
  • 2009 artscoutone; mannheim
  • 2010 regionale 2010, wilhelm-hack-museum; ludwigshafen
  • fremde heimat, kunsthalle mannheim
  • kunstverein bellevuesaal 2008-2009; wiesbaden
  • peng! raum für kunst 2009; mannheim
  • „artscoutone“ Videodokumentation (DVD)
  • 2012 „atelier und künstler“ (katalog) kreiskulturwoche
  • 2013 behind the mirror (katalog) edition comselha

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]