Heuscheuer

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Heuscheuer

Die Heuscheuer in der Heidelberger Altstadt ist ein Hörsaalgebaude der Universität Heidelberg. Sie befindet sich östlich vom Marstall am Neckar an der Großen Mantelgasse.

Dort werden auch die Abgüsse eines römischen Grabmals aus dem 3. Jahrhundert aufbewahrt, das in Adamklissi (Rumänien) gefunden wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich stand an dieser Stelle der Mantelturm, der zur Heidelberger Stadtbefestigung gehörte. Seine Reste wurden in die Heuscheuer eingebaut, in der bis 1824 das Heu für den benachbarten Marstall aufbewahrt wurde. Später diente sie als städtisches Lagerhaus.

1963-65 wurde sie zum Hörsaalgebäude ausgebaut.

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Heuscheuer“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!