Marstall

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Der Marstall ist ein Gebäude in Heidelbergs Altstadt. Das Gebäude hat seinen Namen von den Pferdestallungen des Kurfürsten, die hier an Stelle des Neubaus standen. Die massive Außenmauer des ehemaligen Zeughauses mit seinen beiden massigen Wehrtürmen war Fortsetzung der Stadtmauer Heidelbergs an der Neckarseite.

Heute wird das Gebäude vor allem durch die Universität Heidelberg genutzt und beherbergt unter anderem die Mensa und ein Café. Im Hof der Anlage ist eine große Grünfläche, die vor allem im Sommer beliebter Treffpunkt der Heidelberger Studenten ist.

Literatur[Bearbeiten]

  • Fahrbach, Ute: Marstall, Marstallstraße und Heuscheuer in Heidelberg. Veröffentlichungen zur Heidelberger Altstadt, Bd 23, hg. v. Peter A. Riedl. Heidelberg, 1989.
  • Neumann, Hartwig: Das Zeughaus. Die Entwicklung eines Bautyps von der spätmittelalterlichen Rüstkammer zum Arsenal im deutschsprachigen Bereich vom 15. - 19. Jh. Aachen, 1991.

Weblink[Bearbeiten]


Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Marstall“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!