Klinikum Ludwigshafen

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
(weitergeleitet von Klinikum der Stadt Ludwigshafen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ansicht vom Haupteingang des Klinikums

Das Klinikum der Stadt Ludwigshafen gGmbH (umgangssprachlich oft auch einfach: Städtisches Krankenhaus oder Städtisches Klinikum usw. genannt) ist das größte Krankenhaus in Ludwigshafen und der drittgrößte Arbeitgeber in dieser Stadt.

Das Klinikum ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Mainz und - seit 2014 - der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg.

Allgemein[Bearbeiten]

Das Klinikum Ludwigshafen mit 940 Planbetten versorgt als "Krankenhaus der Maximalversorgung" jährlich rund 37.000 stationären und viele ambulanten Patienten. Es hat rund 2.600 Beschäftigte.

Träger der gemeinnützigen GmbH ist die Stadt mit dem jeweiligen Oberbürgermeister als Aufsichtsratsvorsitzenden, derzeit Oberbürgermeisterin Eva Lohse (CDU).

Geschäftsführer ist Hans-Friedrich Günther.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Anfänge des Klinikums reichen bis in die 1850-er Jahren. Am heutigen Standort in Ludwigshafen-Friesenheim befindet sich das Krankenhaus seit 1892. Mehrere (kleinere) Gebäude aus dieser Zeit sind bis heute erhalten geblieben. Im Zweiten Weltkrieg wurde ein Teil des Gebäudebestandes zerstört. 1996 wurde der charakteristische Neubau („Haus A“) in der Bremserstrasse eingeweiht.

Kunst im Klinikum[Bearbeiten]

Kunstausstellungen finden seit 2000 regelmässig im Foyer und an anderen Orten im Klinikum statt (mehr dazu siehe im Hauptartikel Kunst im Klinikum Ludwigshafen).

2002 fand hier das Kunstprojekt Haus E statt.

Kunst am Bau im Klinikum[Bearbeiten]

Mehrere Kunst am und im Bau-Objekte befinden sich im Klinikum. Insbesondere der s. g. "Ring des Seyns" des in Deutschland lebenden japanischen Künstlers Kazuo Katase an der Fassade des Klinikums zählt inzwischen zu den Wahrzeichen der Stadt Ludwigshafen. Im Krankenhaus befinden sich auch zwei weitere Rauminstallationen von Katase, darüber hinaus Arbeiten von Stefan Pietryga (Innengestalltung von Haus D) und Renate Reifert (Innengestalltung eines Verkehrsgelenks im Erdgeschoss von Haus B). An der Außenwand des Gebäudes C sind mehrere Keramikmedaillons des regionalen Künstlers Theobald Hauck (gest. 1980) montiert. Die Kapelle des Klinikums beinhaltet Glasmalereien von Walter Graser aus dem Jahr 1968. Gemälde von Walter Stallwitz befinden sich im Konferenzzentrum des Klinikums im Haus P usw.

Literatur[Bearbeiten]

Von Hippel, Wolfgang: Zum Wohle der Kranken : Vom Hospital zum Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Verlag Regionalkultur, Ludwigshafen 1992, ISBN 3-9802218-9-X

Adresse[Bearbeiten]

Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein gGmbH
Bremserstraße 79
67063 Ludwigshafen
Telefon: (06 21) 503 - 0

Weblinks[Bearbeiten]