RAF

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
(weitergeleitet von Rote Armee Fraktion)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rote Armee Fraktion (kurz: RAF, von der Presse auch "Baader-Meinhof-Gruppe" oder "Baader-Meinhof-Bande" genannt) war eine linksterroristische Gruppe, die 1970 bis 1998 existierte.

Aktionen in der Region[Bearbeiten]

21. Februar 1972: Banküberfall[Bearbeiten]

Am 21. Februar 1972 stürmen 8 RAF-Mitglieder eine Hypo-Bank in Ludwigshafen und erbeuteten 285.000 Mark.

24. Mai 1972: Bombenattentat auf das Europahauptquartier der US-Armee in Heidelberg[Bearbeiten]

Beim Bombenattentat auf das Europahauptquartier der US-Armee in Heidelberg sterben am 24. Mai 1972 3 GIs, 5 werden verletzt.

15. September 1981: Raketenanschlag auf General Kroesen in Heidelberg[Bearbeiten]

Am 15. September 1981 entkommt der Oberkommandierenden der US-Armee General Kroesen in Heidelberg nur knapp einem Raketenanschlag des 'Kommando Gudrun Ensslin'.

Mitglieder[Bearbeiten]

Das RAF-Mitglied Klaus Jünschke stammt aus Mannheim und studierte in Heidelberg Psychologie.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „RAF“