1972

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Basketball: Die weibliche A-Jugend der KuSG Leimen wird deutscher Meister.

Heidelberg[Bearbeiten]

  • 1972/73: Schließung der Abendtechnikerschule für Maschinenbau
  • Beginn der Koedikation von Jungen und Mädchen am Hölderlin-Gymnasium
  • Gründung der Bürger für Heidelberg
  • Die Messe in Heidelberg findet erstmals auf dem Neuen Meßplatz am Kirchheimer Weg statt.
  • Beginn der Altstadtsanierung in Heidelberg
  • Hubertus Wald verkauft das Harmonie/Lux-Kino in Heidelberg an die „Olympic“-Filmbetriebe. Das Gebäude bleibt im Besitz der „Hubertus Wald-Stiftung“.
  • Walter Torka (†2004) übernimmt die Buchhandlung Kurt Ziehank am Universitätsplatz.
  • Die 1969 gegründete Unternehmung zur beruflichen Rehabilitation Behinderter wird Fachhochschule (heute: SRH Hochschule Heidelberg).

Januar[Bearbeiten]

Das Bundesleistungszentrum im Handschuhsheimer Feld in Heidelberg wird übergeben.

1. Januar
Altenbach wird nach Schriesheim eingemeindet.
17. Januar
Der Große Senat der Universität Heidelberg wählt Rektor Rolf Rendtorff für eine weitere Amtszeit von drei Jahren.

Februar[Bearbeiten]

21. Februar
8 RAF-Mitglieder stürmen eine Hypo-Bank in Ludwigshafen und erbeuten 285.000 Mark

März[Bearbeiten]

Dr. Dieter Poley wird zoologischer Leiter des Heidelberger Tiergartens (bis 1998).

18.
Bei einem Großbrand wird die Herrenmühle in Heidelberg zerstört (1973 abgerissen).

April[Bearbeiten]

1.
In Weinheim wird das Software-Unternehmen SAP gegründet.

Mai[Bearbeiten]

24. Mai
Bei einem Bombenattentat der RAF auf das Europahauptquartier der US-Armee in Heidelberg sterben 3 amerikanische Soldaten, 5 werden verletzt. Hintergrund: im Hauptquartier ist der Zentralcomputer installiert, mit dem die US-Flugeinsätze über Nordvietnam koordiniert werden. Das Kommando 15. Juli der RAF (Irmgard Möller, Angela Luther) übernimmt am 25. 5. 1972 die Verantwortung.
28. Mai
Die Kurt-Schumacher-Brücke zwischen Mannheim und Ludwigshafen wird eingeweiht.

Juli[Bearbeiten]

3.
Die Betriebsstufe II des Deutschen Krebsforschungszentrums im Neuenheimer Feld in Heidelberg wird fertiggestellt. (Die Betriebsstufe I war am 31. Oktober 1964 in Betrieb genommen worden.)

August[Bearbeiten]

1.
-10. August XXI. Weltspiele der Gelähmten in Heidelberg.

Oktober[Bearbeiten]

1.
In Heidelberg: Stillegung der Straßenbahnlinie Rohrbach-Kirchheim und Übernahme durch Bus
23.
Die Jugendfeuerwehr Handschuhsheim in Heidelberg-Handschuhsheim wird gegründet.

November[Bearbeiten]

19.
Rücktritt von Rolf Rendtorff vom Amt des Rektors der Universität Heidelberg

Dezember[Bearbeiten]

Die ersten Bewohner beziehen ihre Wohnungen im Emmertsgrund.

19.
Prof. Hubert Niederländer wird im Heidelberger Rathaus unter Polizeischutz zum neuen Rektor der Universität Heidelberg gewählt.

Geboren[Bearbeiten]

8. Januar
in Waldbröl der Biologe und Hochschullehrer an der Universität Heidelberg Prof. Thomas Greb

Gestorben[Bearbeiten]

19. August
in Neustadt an der Weinstraße: Leopold Reitz, Schriftsteller

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1972“