1964

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Mannheim: Der Ölhafen wird eröffnet.
  • Das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim wird gegründet.
  • In Mannheim entsteht der neue Stadtteil Vogelstang.
  • Das Institut für deutsche Sprache wird gegründet.

Juni[Bearbeiten]

11.
Der erste Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Scheffelstraße in Schwetzingen wird erstellt.

Juli[Bearbeiten]

23.
Der Gemeinderat von Schwetzingen benennt die Carl-Benz-Straße und die Robert-Bosch-Straße.

September[Bearbeiten]

10.
Kurt Georg Kiesinger, der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Innenminister Hans Filbinger, Regierungspräsident Werner Munzinger, der Oberbürgermeister von Mannheim Hans Reschke und Vertreter der politischen Parteien aus Bundestag, Landtag und Gemeinderat versammeln sich auf dem Gewann Vogelstang zur Grundsteinlegung für das neue Stadtgebiet Vogelstang.

Oktober[Bearbeiten]

31.
Inbetriebnahme der Betriebsstufe I des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg, in der Berliner Straße/Im Neuenheimer Feld.

November[Bearbeiten]

10.
Gräfin Maria von Graimberg wird Ehrenbürgerin von Heidelberg.

Geboren[Bearbeiten]

31. Dezember
in Mannheim: Konstantin Voit, Künstler und Direktor seiner Malfabrik.

Gestorben[Bearbeiten]

8. August
in Heidelberg: Marie Baum (* 23. März 1874 in Danzig), promovierte Chemikerin, Sozialpolitikerin

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1964“