Seminarstraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Seminarstraße ist eine Straße in der Heidelberger Altstadt. Sie verläuft parallel zur Hauptstraße zwischen Grabengasse bis zur Straße Kettengasse.

Die Straße ist eine Einbahnstraße nach Osten.

Hausnummern[Bearbeiten]

2
Carolinum
Zentrale Universitätsverwaltung
Studentensekretariat
Studienberatung
Akademisches Auslandsamt
Zentrum für Lehrerbildung;
Geschichte: Die Jesuiten haben 1765 das Gebäude als Seminarium Carolinum erbaut (Baumeister Franz Wilhelm Rabaliatti); von 1826 bis 1842 diente es als Irrenanstalt, nach 1881 als Hundertzehner-Kaserne; von 1945 bis 1978 bestand hier das selbstverwaltete Studentenwohnheim Collegium Academicum (gebräuchliche Abkürzung: CA); jetzt Zentrale Universitätsverwaltung
3
Romanisches Seminar; erbaut 1847 - 1849; bis 1968 Amtsgericht
4
Institut für Europäische Kunstgeschichte
Institut für Kunstgeschichte Ostasiens


Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde beim Wiederaufbau der Stadt auf dem ehemaligen Graben längs der südlichen Stadtmauer angelegt. Sie ist benannt nach dem ehemaligen Seminarium Carolinum der Jesuiten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Räther, Die Heidelberger Straßennamen, S. 321

Weblinks[Bearbeiten]