St. Maria Asbach

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Maria Asbach

Die katholische Kirche St. Maria befindet sich im Obrigheimer Ortsteil Asbach. Sie gehört zur Seelsorgeeinheit Seelsorgeeinheit Aglasterhausen-Neunkirchen

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem die einzige im Ort bestehende Kirche im Jahr 1705 den Protestanten zugesprochen worden war, wurden die wenigen im Ort lebenden Katholiken von Neunkirchen aus betreut. In den Folgenden hundert Jahren wuchs die Zahl der Katholiken in Asbach auf mehr als hundert an, die um die Jahrhundertwende des 19. Jahrhunderts den Bau einer eigenen Kirche beantragten. Einem gleichzeitig anstehenden Schulhausneubau wurde jedoch der Vorzug gegeben, auch die Idee, diesem Schulhaus ein Bethaus anzubauen wurde verworfen. Um 1820 versuchte man, einen Bauplatz am Zeller Weg zu erwerben. Den Zuschlag erhielt allerdings ein Metzger.

Am 8. April 1890 konnte schließlich auf einem von Asbachs ehemaligem Bürgermeister Brunner überlassenen Grundstück der Bau einer eigenen Kirche beginnen, die am 9. August 1892 eingeweiht werden konnte. 1969/70 wurde die Kirche Umfangreich renoviert und dabei umgestaltet.

Adresse[Bearbeiten]

St. Maria
Bargener Straße 1
74847 Obrigheim

Lage[Bearbeiten]

Dieser Ort auf der Karte