Bahnhof Oggersheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bahnhof Oggersheim, auch Bahnhof Ludwigshafen-Oggersheim genannt, ist einer der sechs Bahnhöfe in Ludwigshafen am Rhein und liegt im Stadtteil Oggersheim an der Bahnstrecke Mainz–Mannheim. Er befindet sich in der Prälat-Claire-Straße.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof besteht aus einer langgestreckten Gruppe ein- bis zweigeschossiger Bauten.

  • Das repräsentative Empfangsgebäude wurde 1853 errichtet und in Betrieb genommen.
  • Im Zuge von Erweiterungen wurden 1901/02 und in den 1930er Jahren weitere Bauten hinzugefügt.
  • 1940 wurde ein Bunker angebaut.
  • Eine Überführung über die ersten beiden Gleise wurde 1957 erbaut. Diese Stahlkonstruktion besteht bis heute.
  • Von 1995 bis 2014 wurde das Empfangsgebäude als Jugendgästehaus „Alter Bahnhof“ genutzt.
  • Im Rahmen des Umbaus zu einem S-Bahnhof investierte die Bahn bis 2012 ca. drei Millionen Euro. Damit wurde unter anderem an die Überführung eine Aufzugsanlage gebaut.
  • Anfang 2015 wurde der Bahnhof Ludwigshafen-Oggersheim von der Bahnhofskategorie 5 zur Bahnhofskategorie 4 aufgewertet.