Oggersheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oggersheim ist ein Stadtteil von Ludwigshafen. Ihm angegliedert sind die Bezirke Melm und Notwende. Er ist mit (2008) ca. 23.150 Einwohnern der größte Stadtteil der Stadt. Der Anteil der Bewohner ohne deutschen Pass beträgt ca. 14,1 %.

Oggersheim wurde am 1. April 1938 eingemeindet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Friedrich Schiller
verbrachte im September 1782 sechseinhalb Wochen in Oggersheim. Hier schrieb er unter anderem das Drama "Kabale und Liebe".
Helmut Kohl
wohnte hier und hat während seiner Amtszeit als Bundeskanzler mehrmals bedeutende Politiker wie Margaret Thatcher, Boris Jelzin, Michail Gorbatschow, Ronald Reagan oder Bill Clinton in seinen Bungalow eingeladen.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Linien fahren in den Richtungen

 4  Bad Dürkheim - Oggersheim - Mannheim - Käfertal/Wallstadt/Heddesheim
 80  Bad Dürkheim - Oggersheim - Mundenheim - Kaiserwörthsdamm - Viernheim
 84  Oppau - Melm/Oggersheim - Kaiserwörthsdamm

Einrichtungen[Bearbeiten]

BG Unfallklinik
Die Klinik ist seit 30 Jahren das regionale Verbrennungszentrum. Die BG Ludwigshafen behandelt jährlich fast 300 stationäre Patienten mit schweren und schwersten Verbrennungen. Hier ist außerdem der Standort vom Rettungshubschrauber "Christoph 5" (Typ EC 135) der ADAC-Luftrettung.

Weblinks[Bearbeiten]

Ludwigshafener Ortsbezirke
Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Oggersheim“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!