Hambach

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schlossgasse mit Hambacher Schloss

Hambach ist mit etwa 5500 Einwohnern (Stand: 2004) der größte Ortsteil von Neustadt an der Weinstraße in der Pfalz. Das ehemals selbstständige Winzerdorf wurde 1969 eingemeindet und befindet sich südlich der Kernstadt Neustadts.

Das bei Hambach liegende Hambacher Schloss wird aufgrund des Hambacher Fests von 1832 als Wiege der deutschen Demokratie bezeichnet.

Ortsvorsteher ist Klaus Göring.

Weinfeste[Bearbeiten]

  • Andergasser Fest (Erstes Wochenende im Mai)
  • Brunnen- und Gässelfest (Drittes Wochenende im Juni)
  • Jakobus-Kerwe (Letztes Wochenende im Juli)

Verkehr[Bearbeiten]

Hambach ist von der ehemaligen Bundesstraße 38 aus erreichbar, sowie von der Neustadter Innenstadt über die Hambacher Höhe.

Busverkehr[Bearbeiten]

Hambach wird von den Linien  501  und  502  bedient. Dabei werden u.a. folgende Haltestellen bedient.

(H) Oberhambach (H) Horstweg (H) Mittelhambach
(H) Jakobuskirche (H) Waldeck (H) Schloss

Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Hambach“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!