Regierungspräsidium Karlsruhe

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Regierungspräsidium Karlsruhe ist Sitz des einen von vier Regierungsbezirken in Baden-Württemberg. Es ist u. a. für den baden-württembergischen Teil der Metropolregion zuständig. Es heißt oft "Karlsruhe", wenn die mittlere Landesbehörde, das Regierungspräsidium gemeint ist, die vor allem den Landratsämtern (Landkreisen) und Stadtkreisen gegenüber in Erscheinung tritt. Sie nimmt aber auch die Rechtsaufsicht in vielen Bereichen über alle Gemeinden in Nordbaden wahr. Der Behördenleiter des Regierungspräsidiums ist der jeweilige Regierungspräsident, der als politischer Beamter vom Ministerpräsidenten ernannt wird.

Abteilungen des RP[Bearbeiten]

Das Regierungspräsidium Karlsruhe ist in folgende acht Abteilungen aufgeteilt:

  • Abteilung 1: Steuerung und Verwaltung
Auch zuständig für: Stiftungen im Regierungsbezirk Karlsruhe, Beglaubigung von Urkunden zur Verwendung im Ausland, Gemeinsame Erklärung von Wirtschaft und Verwaltung zur Beschleunigung (sic ! ) von Genehmigungsverfahren
  • Abteilung 2: Wirtschaft, Raumordnung, Bau-, Denkmal- und Gesundheitswesen
Auch zuständig für: Verkäufliche Kulturdenkmale im Regierungsbezirk Karlsruhe, Öffentlich bestellte Sachverständige auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft, Ausleihe von Kunstwerken
  • Abteilung 3: Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen
Auch zuständig für: Neuer Heimtierpass für Reisen innerhalb der EU
  • Abteilung 4: Straßenwesen und Verkehr
Auch zuständig für: Straßensperrungen im Regierungsbezirk
  • Abteilung 5: Umwelt
Auch zuständig für: EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), Luftreinhaltung, Naturverträgliche Regenwasserbewirtschaftung, Bodenkundlicher Lehrpfad Weiherfeld
  • Abteilung 6: Landespolizeidirektion (siehe auch Polizei)
Auch zuständig für: Katastrophenfälle oder größere Schadensereignisse
  • Abteilung 7: Schule und Bildung (früher: Oberschulamt)
  • Abteilung 8: Landesaufnahmeeinrichtung, Ausländer, Spätaussiedler, Zentrale Bußgeldstelle
Hierzu gehört auch noch die Vergabekammer

Regierungspräsidenten[Bearbeiten]

Regierungspräsidenten waren:

Seit 1. Juli 2005 ist der aus der Pfalz stammende Jurist Rudolf Kühner Regierungspräsident. Er war vorher langjährig im Staatsministerium in Stuttgart, der Behörde des Ministerpräsidenten, tätig.