Winden (Pfalz)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Winden (Pfalz) (Bilder)

Wappen von Winden
Ortsschild von Winden

Die Gemeinde Winden (Pfalz) gehört zur Verbandsgemeinde Kandel im Landkreis Germersheim.

Die Postleitzahl ist 76872, die Telefonvorwahl ist 06349.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Straße
Winden ist über die B 427 mit Bad Bergzabern und Kandel verbunden.
Die nächste Fernstraße ist die A 65, Anschlussstelle Minderslachen (20), erreichbar über die L 542 und L 548.
Bus
Linie 546: Bad Bergzabern - Kapellen - Oberhausen - Winden - Minderslachen
Schiene
Der Bahnhof (Winden) wird von Regionalbahnen und Regionalexpress angefahren und bietet Bahnverbindungen unter anderem nach Karlsruhe, Wörth, Kandel, Landau, Bad Bergzabern und Wissembourg.
Der Windener Bahnhof hat für die Region eine erhöhte Bedeutung als Umsteigepunkt zwischen den verschiedenen Linien.

öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Kindergarten
Im Glockenzehnten 8, geleitet von Frau Ott, Telefon: (0 63 49) 88 81
Sport
Es gibt 2 Sportplätze (Germania Winden) und einen Tennisplatz (TC Winden) sowie einen Bouleplatz und einen öffentlichen Basketballplatz.
Freizeit
Es gibt einen Jugendraum, der sich neben dem Basketballplatz befindet.
Kultur
historische Wachstube des Nachtwächters
  • Heimatmuseum in der Haupstraße 39
  • historisches Wachthäusel

Telekommunikation[Bearbeiten]

Telefon
Die Telefonvorwahl ist (0 63 49) und gehört damit nicht zur VG Kandel (0 72 75), sondern zu Billigheim-Ingenheim.
TV Empfang
nur terristisch, jedoch nicht digital, auch sonst nur soweit verfügbar und per Satelit. Kein Kabelfernsehen[1].
Breitband Internet
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es vereinzelt DSL-384 Anschlüsse der Deutschen Telekom, eine Abfrage für verschiedene Hausnummern in der Bahnhofstraße ergab, dass bereits Anschlüsse geschaltet sind.[2] Noch im Februar 2008 gab es im gesamten Ort keine Versorgung mit Breitband-Internet, weder als DSL[3][4] noch als Breitband-Kabel[1]. Mittlerweile wurde der DSL-Ausbau geplant, sodass im August 2009 DSL in Winden verfügbar sein soll. Möglich ist dies durch eine Richtfunkantenne auf dem Rathaus[5]. Vereinzelt sollen Geschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s möglich sein, jedoch beschränkt auf Verträge mit der Deutschen Telekom.[6]

Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 KabelDeutschland Service: "Keine Versorgung im Ortsgebiet (Hauptstraße, Bahnhofstraße)"
  2. Auskunft 12/2008 durch die DTAG Kundenbereatung: "In der Bahnhofstraße Hausnummer x und Hausnummer y haben wir Kunden mit DSL-light."
  3. Auskunft 2/2008 DTAG: "Muss manuell geprüft werden, das bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht verfügbar."
  4. Arcor-Kundenberater: "Nicht verfügbar, wenn, dann nur mit DTAG-Leitung"
  5. Richtfunkstrecke, siehe auch Referenzen auf Seite 4 dieser Präsentation von Ericsson
  6. Bürger: "Wir warten noch bis Mitte August diesen Jahres."
Städte und Gemeinden in der Verbandsgemeinde Kandel
Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Winden (Pfalz)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!