Czernyring (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Czernyring

Der Czernyring ist eine Straße in Heidelberg. Er beginnt an der Bergheimer Straße führt mit der Czernybrücke über die Schienen der Eisenbahn, wendet sich an der Eppelheimer Straße nach Osten und erstreckt sich parallel zu den Bahnschienen bis zur Hebelstraße.

Insgesamt hat der Czernyring eine Länge von etwa 1,7 km.

Verkehr[Bearbeiten]

Zwischen Bergheimer Straße und Eppelheimer Straße verkehrt die Straßenbahnlinie  22 und im Nachtverkehr stadtauswärts der  Moonliner 2 .

Zwischen Alter Eppelheimer Straße und Speyerer Straße verkehrt die Buslinie  721  und zwischen Alter Eppelheimer Straße und Hebelstraße die Buslinie  33  in Fahrtrichtung Innenstadt.

Auf dem kurzen Stück zwischen Speyerer Straße und Hebelstraße verkehrt im Nachtverkehr zudem der  Moonliner 3  in Fahrtrichtung Innenstadt.


Hausnummern[Bearbeiten]

1
Total
3
Die ehemalige Feuerwehr-Hauptwache –; jetzt Dezernat 16, das Zentrum der Heidelberger Dienste für Kultur und Kreativwirtschaft
4
Schönheitssalon Al-Jamila
6
Pizzeria Italia
8-10
Taekwon-Do Center Heidelberg
8–12
hier war bis 30. Dezember 2015 Toys "R" Us, ein Supermarkt für Spielzeug

_____

Czernybrücke

_____

15
Post
Busse und Bahnen Kurpfalz - ehemals in der Eppelheimer Straße 32
18
Wasserturm
20
Ver.di: Geschäftsstelle Heidelberg
22
Technologiepark Heidelberg
Biomeva GmbH
BIOPHARM GmbH
Glycotope Biotechnology GmbH
22/10
Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis
Entwicklungsgesellschaft Heidelberg
GIS-Station
22/11–12
Pädagogische Hochschule Heidelberg: Abteilung Geographie
22/11
Familienkasse Heidelberg
Pädagogische Hochschule Heidelberg: Interdisziplinäres Institut für Naturwissenschaften, Technik, Gesellschaft
22/12
Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis: Geschäftsstelle Heidelberg

Name[Bearbeiten]

Der Czernyring ist benannt nach Vincenz Czerny (18421916), dt. Chirurg und Krebsforscher.

Geschichte[Bearbeiten]

1948 wurde die damalige Czernystraße (die vom westlichen Ende der Bergheimer Straße durch das Gewann Hinterm Paradies auf die Eppelheimer Überführung zog) sowie die bisherige westliche und die östliche Güteramtsstraße und die seit 1910 nach dem Schriftsteller Friedrich von Matthison benannte Matthisonstraße zusammengefasst und in Czernyring umbenannt.

Lage[Bearbeiten]

„Czernyring (Heidelberg)” im Stadtplan: