Planetarium (Mannheim)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planetarium

Das Planetarium Mannheim bietet in seinem Programm populärwissenschaftliche Veranstaltungen zu aktuellen und allgemeinen Themen der Astronomie und Astrophysik. Im großen Kuppelsaal können 280 Zuschauer auf bequemen Sesseln der Darstellung des Nachthimmels und hervorgehobenen interessanten Details folgen, die von einem Projektor in der Saalmitte erzeugt werden. Begleitet werden die Vorstellungen meist von sphärischer Musik und einem erklärenden Redner. Ein Schwerpunkt der Arbeit wird auf die kind- und jugendgerechte Darstellung gelegt. Daneben finden auch unregelmäßig allgemeinverständliche Gastvorträge zu spezifischen aktuellen Forschungsarbeiten statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mannheimer Luisenpark wurde 1923 eines der weltweit ersten Planetarien aufgebaut, es besaß eine Kuppelhöhe von 24,5 Metern und bot über 500 Zuschauern Platz. Im zweiten Weltkrieg wurde es 1943 zerstört. 1975 fand sich eine Bürgerinitiative, die den Wiederaufbau des Planetariums unweit des alten Standorts vorantrieb. 1984 konnte schließlich das neu errichtete Planetarium in Betrieb genommen werden und wird seitdem als gemeinnützige GmbH geführt.

Adresse[Bearbeiten]

Planetarium Mannheim gGmbH
Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (Europaplatz)
68165 Mannheim
Telefon: (06 21) 41 56 92

Weblinks[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

(H)Verkehrstafel Stadt Mannheim, Bezirk Schwetzingerstadt/Oststadt#Planetarium