Rudolf-Scharpf-Galerie

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rudolf-Scharpf-Galerie ist eine von der Stadt Ludwigshafen getragene, nicht kommerzielle Galerie im Stadtteil Hemshof. Innerhalb der städtischen Einrichtungen ist die Galerie dem Wilhelm-Hack-Museum unterstellt. Sie versteht sich nach einigen Wechseln der Konzeption als das "junge Schaufenster" des Wilhelm-Hack-Museums und dient als Ausstellungsraum für aktuelle künstlerische Positionen.

Die Galerie befindet sich in dem ehemaligen Wohnhaus des Künstlers Rudolf Scharpf in der Hemshofstraße. 1977 vermachte Rudolf Scharpf das Haus seiner Heimatstadt, die 1982 darin eine Galerie mit den Werken Scharpfs und zeitgenössischer Kunst eröffnete.

Eine kleine Auswahl Graphiken R. Scharpfs kann, als ständige Ausstellung, im Erdgeschoss besichtigt werden. In den oberen drei Stockwerken finden die Wechselausstellungen statt.

[Bearbeiten] Adresse

  • Rudolf-Scharpf-Galerie
  • Hemshofstr. 54
  • 67063 Ludwigshafen
  • Telefon: 0621 504 3045