Burgstraße (Haltestelle Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haltestelle Burgstraße mit M8C

Die Haltestelle Burgstraße ist die Endhaltestelle der Straßenbahnlinien  23 und  24 im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim und eine Haltestelle für die  5  nach Schriesheim und Weinheim.

Sie wurde als eine Art Verkehrsinsel gestaltet, die rechts und links vom Autoverkehr umfahren wird. Die Haltestelle liegt in der Dossenheimer Landstraße. Die namensgebende Burgstraße ist eine Seitenstraße wenige Meter vor der Haltestelle.

An sie schließt sich für die aus dem Zentrum kommenden Straßenbahnlinien ein Betriebshalt und ein Wendepunkt mit Abstellgleisen und einer Weiche an, an dem die Straßenbahnen „Kopf machen“, sprich die Fahrerposition ans andere Ende der Bahn verlegt wird und nach einer Betriebsunterbrechung wieder in die andere Richtung gefahren wird. Dieser Betriebshalt liegt nicht in der Fahrbahnmitte sondern auf der durch Ampeln gesicherten nach Dossenheim führenden rechten Straßenseite.

Die innerörtliche Straße in Richtung Norden endet hier (Ortsschild). Allerdings schließt sich im Westen, jenseits der Bundesstraße 3 noch ein Gewerbegebiet an, das zu Handschuhsheim gehört.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Haltestelle lag früher ohne Insel auf Höhe der von der Dossenheimer Landstraße nach Osten abzweigenden Burgstraße (gegenüber heute weiter südlich).