Pirmasens

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pirmasens ist eine kreisfreie Stadt in Rheinland-Pfalz. Sie liegt am Westrand des Pfälzer Wald. Pirmasens wurde vorallem durch die vielen Schuhfabriken bekannt und galt gemeinsam mit Hauenstein als Schuhmetropole.

Lage[Bearbeiten]

Im Westen liegen die kreisfreie Stadt Zweibrücken und der Saarpfalz-Kreis, im Norden die Landkreise Kusel und Kaiserslautern, im Nordosten der Landkreis Bad Dürkheim, im Osten der Landkreis Südliche Weinstraße und im Süden die Staatsgrenze zu Frankreich mit den Départements Moselle und Bas-Rhin. Pirmasens grenzt somit auch an die Metropolregion Rhein-Neckar.

In Pirmasens leben 40.632 ( Stand 31. Dez. 2017) Einwohner auf 61,37 km².

Verkehr[Bearbeiten]

Der einsam im Wald liegende Knotenbahnhof Pirmasens Nord liegt an den Strecken der Queichtalbahn nach Landau, die Schwarzbachtalbahn nach Kaiserslautern und die Biebermühltalbahn angebunden. Von dort aus führt eine Stichstrecke hinauf nach Pirmasens.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Im April 2008 wurde das Dynamikum [1] eröffnet, ein interaktives Physik-Museum.

Weblinks[Bearbeiten]