Bernhard Wadle-Rohe

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernhard Wadle-Rohe (* 23. Mai 1952) ist ein Performancekünstler, Kommunalpolitiker, Antiquitätenhändler und stadtbekanntes Original aus Ludwigshafen.

1979 gründete er mit anderen die Ludwigshafener Arbeitslosen-Initiativgruppe (A.I.G.), deren Vorsitzender er seit vielen Jahren ist.

Seit Ende der 1980er Jahre tritt er bei Literaturveranstaltungen unter dem Künstlernamen "General Schweißtropf" auf. Hierbei zeichnet er sich vor allem durch seine expressive Vortragstechnik aus.

Seit 1993 ist er aktiver Mitstreiter des Buero für angewandten Realismus.

1994 trat er als Spitzenkandidat der Pfälzer Liste/Liste Pfalz (PLLP) zur Stadtratswahl in Ludwigshafen an und erreichte dort 0,9 % der Stimmen.

Zwei mal war er parteiunabhängiger Kandidat bei den Wahlen zum Oberbürgermeister von Ludwigshafen. 2001 erhielt er 0,6 % und 2009 3,1 % der Stimmen. Zur OB-Wahl 2017 hat er angekündigt, nochmals kandidieren zu wollen, was jedoch rechtlich nur möglich ist, wenn die Wahl vor seinem 65. Geburtstag stattfinden wird

2003, 2007 und 2011 trat er in Ludwigshafen bei der Kunstweltmeisterschaft an und erreichte jeweils das Halbfinale.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Für „Bernhard Wadle-Rohe“ ist keine offizielle Webpräsenz bekannt.