Michael Buselmeier

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Buselmeier, 2007

Michael Buselmeier (* 25. Oktober 1938 in Berlin) ist ein deutscher Dichter und Schriftsteller, der in Heidelberg lebt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Michael Buselmeier war Mitbegründer der Heidelberger alternativen Stadtzeitung Communale und hat verschiedene Sammelbände mit Gedichten veröffentlicht. Viele Jahre moderierte er die Gesprächsreihe Erlebte Geschichte.

Sein Roman Wunsiedel war 2011 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis.

Einzeltitel[Bearbeiten]

  • Nichts soll sich ändern. Gedichte. Verlag Wunderhorn, Heidelberg 1978
  • Die Rückkehr der Schwäne. Neue Gedichte. Wunderhorn, Heidelberg 1980
  • Der Untergang von Heidelberg, Roman, Suhrkamp, Frankfurt 1981; Neuauflage: Wunderhorn, Heidelberg 2013, ISBN 978-3-88423-442-6
  • Auf, auf Lenau! Gedichte. Rigondon, Essen 1986
  • Literarische Führungen durch Heidelberg. Eine Kulturgeschichte im Gehen, Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 1991, bzw. 1996, 2007 (Erweit.Aufl.) ISBN 978-3884232576
  • Ich rühm dich Heidelberg. Poem in sechs Gesängen, Wunderhorn, Heidelberg 1996
  • Die Hunde von Plovdiv. Bulgarisches Tagebuch, Wunderhorn, Heidelberg 1999 und 2005
    • bulgarisch: Kučetata na Plovdiv, übersetzt von Mirela Ivanova und Jurija Simova, Pigmalion, Plovdiv 1998
  • Erlebte Geschichte erzählt.
  • Amsterdam, Leidseplein. Wunderhorn, Heidelberg 2003
  • Lichtaxt - Gedichte. Wunderhorn, Heidelberg 2006
  • Der Knabe singts im Wunderhorn. Romantik heute. Wunderhorn, Heidelberg 2006
  • Wunsiedel. Theaterroman, Wunderhorn, Heidelberg 2011, ISBN

978-3-88423-362-7

Als Herausgeber[Bearbeiten]

  • Das glückliche Bewusstsein Anleitungen zur materialistischen Medienkritik, Luchterhand, Darmstadt 1974
  • mit Emmanuel Bohn: Heidelberger Reportagen, Heidelberg 1984
  • Heidelberg-Lesebuch. Stadt-Bilder von 1800 bis heute, Insel, Frankfurt 1986 (1.+ 2. Aufl.), 1989 (3.Aufl.), 1994 (4. Aufl.)

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]