Kunst im öffentlichen Raum

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Sammelbegriff Kunst im öffentlichen Raum versteht man Kunstwerke, die entweder dauerhaft oder nur temporär im öffentlichen Raum stehen. Dazu gehören etwa Skulpturen, Reliefe, Statuen, kunstvoll gestaltete Brunnen, Fassadenkunst, Kunstaktionen. Als öffentlichen Raum bezeichnet man alle Bereiche, die frei zugänglich sind, also etwa Straßen, Fußgängerzonen, Plätze oder Parkanlagen.

Vielerorts gehört Kunst im öffentlichen Raum zum gewohnten Stadtbild, vieles nimmt man im Vorübergehen gar nicht mehr bewusst wahr.

Synonym zu Kunst im öffentlichen Raum wird oft, teilweise irrtümlich, der Begriff Kunst am Bau verwendet. Eine Abgrenzung ist in der Tat gelegentlich schwierig: unter Kunst am Bau werden Kunstwerke verstanden, die dauerhaft an, in, oder in der Umgebung eines Gebäudes errichtet sind. Da diese jedoch oft in den öffentlichen Raum hinein wirken und als Teil dessen wahrgenommen werden, trifft auf solche Werke im engen Sinne die Kategorie "Kunst am Bau", im weiteren Sinne jedoch auch die Kategorie "Kunst im öffentlichen Raum" zu. Ein Beispiel für ein solches Kunstwerk aus der Region Rhein-Neckar ist der Ring des Seyns an und vor der Fassade des Klinikums Ludwigshafen.

Beispiele[Bearbeiten]

Die folgenden Bilder sind nur eine kleine willkürliche Auswahl:

Städte und Landkreise[Bearbeiten]

Baden-Württemberg
Hessen
Rheinland-Pfalz
Außerhalb der Region


Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!