Maaßstraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Maaßstraße ist eine Straße in 69123 Heidelberg im Stadtteil Wieblingen.

Lage[Bearbeiten]

Sie beginnt in der Ortsmitte von Wieblingen an der Mannheimer Straße bei der alten katholischen Kirche, läuft dann auf der Trasse der alten OEG-Linie und endet an der Umgehungsstraße L637, die den Autobahnanschluss Rittel mit dem Pfaffengrund und Edingen verbindet. Diese Umgehungsstraße wird auf der Höhe Reitplatz erreicht.

Verkehr[Bearbeiten]

Auf der Maaßstraße verkehrt zwischen der Adlerstraße und der Straße Sandwingert die Buslinie  34  und im Nachtverkehr der  Moonliner 2 .

Hausnummern[Bearbeiten]

26
SRH Musiktherapieschule
28/1
Finanzamt Heidelberg: Nebengebäude
30
Rewe
32
Finanzamt Heidelberg

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße ist schon auf dem ältesten Wieblinger Ortsplan von 1741 vorhanden. Sie hieß bis 1935/36 Plankstadter Straße, sie führte damals, vor dem Bau der Autobahn, bis nach Plankstadt. Ende 1935 wurde die nunmehr durch die Autobahn "abgeriegelte" Straße umbenannt nach Jakob Maaß (1858-1935), der von 1912 bis 1919 der letzte Bürgermeister der Gemeinde Wieblingen war. Am Übergang der Maaßstraße über die damaligen OEG-Gleise stand von 1891 bis 2008 der OEG-Bahnhof.

Weblinks[Bearbeiten]