Mittermaierstraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Mittermaierstraße ist eine Straße in 69115 Heidelberg.

Lage[Bearbeiten]

Sie liegt zwischen der Ernst-Walz-Brücke und der Lessingstraße, quert dabei die Vangerowstraße, die Bergheimer Straße, die Alte Eppelheimer Straße und die Kurfürsten-Anlage.

Name[Bearbeiten]

Die Straße wurde 1894 nach dem Juristen Karl Joseph Anton Mittermaier (1787 - 1867) benannt, seinerzeit einer der bedeutendsten deutschen Strafrechtler.

Hausnummern[Bearbeiten]

2
Albertus-Magnus-Kirche, 1933 - 1938 von Franz Sales Kuhn erbaut
15
Malteser-Hilfsdienst

Neubauten[Bearbeiten]

An der Mittermaierstraße entstand ab 2007 im Geviert mit der Kurfürsten-Anlage, der Kirchstraße und der Alten Eppelheimer ein innerstädtisches Neubauviertel (X-House und Gutenberghöfe) mit über 150 Wohnungen und einigen Büroetagen in direkter Nachbarschaft zur Print Media Academy und zu Heideldruck.




Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Mittermaierstraße (Heidelberg)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!