Lessingstraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Lessingstraße ist eine Straße in 69115 Heidelberg am Rand der Weststadt in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Die Lessingstraße ist eine im Zusammenhang mit dem Hauptbahnhof neu gebaute meist vierspurige Straße, die an der Kreuzung mit der Römer- und Franz-Knauff-Straße nach einem weiten Bogen um die Weststadt herum endet. Dort gibt es Zuführungen zur auf einer Brücke kreuzenden Speyerer Straße (BAB-Zufahrt). Die Franz-Knauff-Straße führt sie nach Osten zur Rohrbacher weiter. Der meiste Verkehr biegt aber in die ebenfalls vierspurig ausgebaute Römerstraße nach Süden ein. Das heißt, dass die Lessingstraße eine relativ schnelle innerstädtische Verbindung Rohrbach-Bergheim-Handschuhsheim ermöglicht.

Print Media Acadamy 1.JPG

Orientierungspunkte[Bearbeiten]

  • Das Glasgebäude der HD-Druckmaschinen AG mit dem Sprinting Horse (Print Media)
  • Brücke zur Speyerer Straße

Name[Bearbeiten]

Die Straße ist nach dem Dichter Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781) benannt. Lessing heiratete 1776 die in Heidelberg geborene Eva Catharina König. Er war Mitglied der von Kurfürst Carl Theodor gegründeten Deutschen Gesellschaft. Ein Angebot, Intendant am Mannheimer Nationaltheater Mannheim zu werden, scheiterte allerdings, da man sich nicht über die Konditionen einig wurde. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Räther, Die Heidelberger Straßennamen, Artikel Lessingstraße.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Lessingstraße (Heidelberg)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!