1838

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Ereignisse[Bearbeiten]

  • Philipp Ludwig Ernst baut am zukünftigen Bahnhof das Hotel Ernst (1845-1986 „Hotel Schrieder“, nach seinem Eigentümer ab 1845 Joseph Schrieder) als erstes Vorstadthotel Heidelbergs.
  • Der französische Schriftsteller Alexandre Dumas (père), auch Alexandre Dumas der Ältere, besucht Heidelberg und schreibt darüber in Excursions sur les bords du Rhin, 1841 (auf deutsch erschienen als Eine Reise an die Ufer des Rheins im Jahre 1838).
1. Januar
Der bayerische Rheinkreis wird „Pfalz“ benannt.
29. März
Badisches Gesetz über den Eisenbahnbau in Baden in Form der Staatsbahn von Mannheim über Heidelberg, Karlsruhe, Rastatt, Offenburg, Freiburg zur Schweizer Grenze (verkündet am 2. April 1838)

23. April: Fund eines Mithras-Reliefbilds mit Stiertötungsrelief aus rotem Buntsandstein in Neuenheim am südwestlichen Hangfuß des Heiligenbergs, (Mithräum I, 2,26 m hoch), heute: Neuenheimer Landstraße 78. Der Fund wird von Georg Friedrich Creuzer identifiziert, in der Universitätsbibliothek aufgestellt, von Großherzog Leopold erworben und 1846 in die Kunsthalle Karlsruhe gebracht. Das Reliefbild befindet sich heute im Badischen Landesmuseum Karlsruhe.

Politik[Bearbeiten]


Gestorben[Bearbeiten]

12. Dezember: Carl Philipp Fürst von Wrede (*29. 4. 1767 Heidelberg) in Ellingen

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1838“