Freunde des Lerchennestes

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
das namensgebende „Lerchennest
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Freunde des Lerchennestes e.V. sind ein eingetragener (–> Zusatz "e.V.") Verein in Sinsheim und unterstützen das Friedrich-der-Große-Museum in Steinsfurt.

Gründer und langjähriger Vorsitzender war der Sinsheimer Ehrenbürger Hans Appenzeller (19202017), der dann der Ehrenvorsitzende des Vereins war. Sein Nachfolger als Erster Vorsitzender wurde sein Sohn Hans-Ingo Appenzeller, der den Verein bis heute führt. Zum Vorstand gehören zudem der Zweite Vorsitzende, der Schatzmeister sowie der Schriftführer.

Einmal im Jahr veranstalten die Freunde des Lerchennests im Museumshof "Lerchennest" das Hof-Fest.

Außerdem organisieren sie Studienfahrten sowie Sonderausstellungen in den Räumen des Museums.

Der Verein gibt einen Rundbrief an seine Mitglieder und Freunde heraus, der über die Veranstaltungen und Aktivitäten informiert.

Die Freunde des Lerchennests veröffentlichen außerdem Veranstaltungshinweise auch im "Sinsheimer Stadtanzeiger", dem Amtlichen Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Sinsheim.

Im Jahr 1986 waren von den damals 2.500 Einwohnern Steinsfurts 250 bei den Freunden des Lerchennests Mitglied. Auch heute hat der Verein noch über 200 Mitglieder.

Der Verein Freunde des Lerchennests e.V. ist Mitglied des Historischen Vereins der Grafschaft Ruppin e.V.[1].

Aktivitäten 2018[Bearbeiten]

(Auswahl)

3. Februar
Mitgliederversammlung
März
Fahrt nach Speyer zur dortigen Richard-Löwenherz-Ausstellung
2. April
Tag der offenen Tür im Lerchennest
April
Fahrt nach Karlsruhe zur dortigen Etrusker-Ausstellung
9. September
Hoffest im Lerchennest
18. September
Vortrag zum 150. Geburtstag von Hermann Weil

Rückblick[Bearbeiten]

2011

2010

2009

  • 17. Februar: Alt-Steinsfurt, Gespräch mit älteren Bürgern im Lerchennest (15:00 Uhr)
  • 6. März: Dämmerschoppen im Lerchennest mit Architekt Edmund Kiehnle: "Das Lerchennest – ein Fachwerk-Kleinod" (Lerchennest, 19:30 Uhr)

2008

  • bis 17. Februar: Sonderausstellung "Preußen am Rande des Abgrunds" mit Exponaten des Armeemuseums Kulmbach
  • 13. Februar: Fahrt zur Cranach-Ausstellung im Städel-Museum Frankfurt
  • 16. Februar:
    • Mitgliederversammlung im Saal der Ortsverwaltung Steinsfurt
    • Rückblick auf die Fahrten 2007 nach Moskau und St.Petersburg, im Saal der Ortsverwaltung Steinsfurt
  • 1. Juni: traditionelles Hoffest mit Vorstellung der neu gestalteten Scheune
  • ab 19. Oktober: Sonderausstellung: "Kleine Leute und große Kriege – Badische Bevölkerung und Soldaten unter Napoleon"
  • 16. November Musenabend im Saal der Ortsverwaltung Steinsfurt.

2007

  • Mai: Besuch des Kurfürstliches Schlosses in Mannheim nach dessen Renovierung
  • Juni: Studienfahrt Moskau und Goldener Ring
  • Oktober: Tagesausflug zur Ausstellung "Konstantin der Große" in Trier (Rheinland-Pfalz)
  • Oktober: Studienfahrt St.Petersburg
  • November: Musenabend "Vorwiegend heiter"

Einen Überblick über die mehrtägigen Studienreisen des Vereins in den vergangenen Jahren gibt die Homepage (Siehe Weblink).

Adresse[Bearbeiten]

Freunde des Lerchennestes e.V.
Lerchenneststraße 18
74889 Sinsheim-Steinsfurt

Publikationen[Bearbeiten]

Die Freunde des Lerchennestes sind u.a. Herausgeber folgender Werke:

  • "Festschrift zur Einweihung des Lerchennest's und der Gedenkstätte an Friedrich den Großen am 26. April 1975", Sinsheim-Steinsfurt 1975
  • "Fürstenreise und Fluchtversuch: König und Kronprinz von Preußen 1730" (Autor: Helmut Eckert), Sinsheim-Steinsfurt 1982
  • "1786 – 1986, 200. Todestag Friedrich des Großen", Sinsheim-Steinsfurt 1986
  • Schriftenreihe "Das Lerchennest"

Weblinks[Bearbeiten]