Hockenheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panorama der Stadt

Hockenheim ist eine Stadt im Rhein-Neckar-Kreis mit ca. 20.500 Einwohnern (Stand: März 2004). Bis etwa 1830 bildete der Bachlauf "Kraich" die westliche Bebauungsgrenze. Seit dem 1. Januar 2001 ist Hockenheim große Kreisstadt. Überregionale Bekanntheit erlangte die Stadt durch den Hockenheimring, einer 1932 eröffneten Motorrad- und Autorennstrecke, die sich östlich der Stadt befindet.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

Die Heimatforscher berichten von folgenden Wirtschaften / Gasthäusern: Die Silberne Kanne, Der Güldene Engel zu Hockenheim, Fortuna, Schwarzes & Weises Lamm, Weißes Rössl, Kaffee Ammer, Zum roten Ochsen , Zur Traube, Zum Schwarzen Adler, Badischer Hof, Der Engel, Grüner Baum, Der Löwen, Zur Rose, Zum Walfisch, Altes katholisches Pfarrhaus, Zur Sonne, Stadtpark, Traube, Zum Pflug, Deutscher Kaiser, Steffele, Carl Theodor, Gasthof Zum Ritter, Zähringer Hof, Eintracht, Volkshaus, Fuchsbau, Zur Pfalz, Zur Linde, Krone, Kaiserhof, Bahnhofgaststätte Briggl, Stadt Leipzig, Friedrichsbad, Schränkler Lanz, Zum Waldhorn, Talhaus, Erholung und der Schinnershütt.

Weblinks[Bearbeiten]

Orte des Rhein-Neckar-Kreises
Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Hockenheim“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!