Elztal

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gemeinde Elztal liegt im Odenwald im Neckar-Odenwald-Kreis. Die Teilorte waren bis 1973 selbständig: Dallau, Auerbach, Muckental, Rittersbach (1975) und Neckarburken sind seither unter dem zunächst künstlichen Namen mit einander verbunden.

Die Postleitzahl ist 74834. Hier leben ca. 6.000 Einwohner nahe bei der Großen Kreisstadt Mosbach zusammen und verfügen über ein pulsierendes und ausgeprägt sportliches Vereinsleben. Neben den üblichen Sportanlagen stehen in Auerbach und Rittersbach jeweils 2 Tennisplätze, in Dallau 4 Tennisplätze, eine Kneippanlage sowie zwei sehr schöne und gut ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecken zur Verfügung. .

Sehenswertes[Bearbeiten]

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen im Ortsteil Neckarburken noch die Reste des Westtors eines Legionärlagers „Elantium" aus der Römerzeit sowie das „Museum am Odenwaldlimes". Eine weitere Besonderheit stellt das renovierte Wasserschloß aus dem 14. Jahrhundert in Dallau dar.

Verkehr[Bearbeiten]

Drei Bahnhöfe binden die Ortsteile sehr gut in das S-Bahn-Netz Rhein-Neckar ein. An den drei Bahnhöfen verkehren die Linien S1 und S2 der S-Bahn: Neckarburken, Dallau und Auerbach.

Weblinks[Bearbeiten]

Orte des Neckar-Odenwald-Kreises