Oftersheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oftersheim (10.500 EW) ist eine Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis, die unmittelbar an die Stadt Schwetzingen grenzt und mit dieser von der Bebauung schon zusammengewachsen ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte bzw. Historik Oftersheims beginnt im Jahr 766 mit der urkundlichen erwähnung im Kloster zu Lorsch. Somit ist der Ort eine der ältesten Siedlungen des Bezirkes Schwetzingen und Hockenheim.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde Oftersheim gehören das Dorf Oftersheim, der Ort Hardtwaldsiedlung, das Gehöft Bachmayer-Hof und die Häuser Blindenführerhundeschule, Golfplatz und Schießstand.

Die Hardtwaldsiedlung wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von heimatvertriebenen Zuwanderern erbaut. Dort befinden sich auch die Sportplätze und Clubhäuser des TSV und der SG Oftersheim.

Tourismus[Bearbeiten]

Kultur und Vereine[Bearbeiten]

Vereine:

Weblinks[Bearbeiten]

Orte des Rhein-Neckar-Kreises
Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Oftersheim“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!